Toller Erfolg beim Golf auf Gut Thailing
05. Juni 2009 Zurück zur Artikelübersicht »
Rundum zufrieden war Willy Küffner, der Organisator des Charity- Turniers zugunsten der DFB-Stiftung Egidius Braun am 20. Mai auf der Golfanlage „Gut Thailing“. Das tolle Wetter, ein erlesenes Teilnehmerfeld, ein prächtig präparierter Golfplatz und die abschließende abendliche Veranstaltung ergaben als Ergebnis ein außergewöhnlich gelungenes golferisches Event mit karitativem Charakter.

Einen golferisch heißen Fight lieferten sich Weltmeister Sepp Maier und Clubchampion Stefan Albrecht, der schließlich knapp die Oberhand behielt und mit 33 Bruttopunkten das Turnier für sich entscheiden konnte.

Mit über 5.000 Euro für die DFB-Stiftung wurde dieses Ziel mehr als erreicht. Willy Küffner: „Mir ist es nach wie vor ein großes Anliegen, der Gesellschaft immer wieder zu sagen und zu zeigen, dass Fußball halt doch wesentlich mehr ist als ein 1:0, immer wieder die sozial- und gesellschaftspolitische Bedeutung des Fußballsports und seine Kompetenz zu betonen“.

Folgerichtig nahm deshalb die DFB-Stiftung das Turnier in Thailing zum Anlass, im Rahmen der Siegerehrung zwei Projekte mit je einem Geldbetrag von 2.500 Euro zu unterstützen. Zum einen ging dieser Betrag an das Projekt „Schüler helfen Schüler“, mit dem sowohl Lehrkräfte in Albanien in ihrer Aus- und Weiterbildung unterstützt werden, wie auch baulichen Schulprojekten finanziell unter die Arme gegriffen wird. 2.500 Euro erhielt auch der Münchner „Christophorus – Schulverein“, der 250 Kinder in Tagesstätten und Schulen betreut.