7500 Euro Spende für DFB-Stiftung Egidius Braun
23. Dezember 2009 Zurück zur Artikelübersicht »
Die „Weihnachtsmänner“ kamen diesmal nicht im roten Kostüm, sondern in feinem Zwirn in die DFB-Zentrale nach Frankfurt.

Unter dem Arm ein dickes Präsent für den guten Zweck: Wolfgang Wirthmann, Geschäftsführer des Euro Lloyd DFB Reisebüros und Managing Director der HRG Sports Europe, sowie Dr. Matthias Warns, der Geschäftsführer der HRG Germany, überreichten im Hermann-Neuberger-Haus einen großen Scheck in Höhe von 7500 Euro an die DFB-Stiftung Egidius Braun. DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger und DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach nahmen diesen mit Freude entgegen.

„Unser Unternehmen hat dieses Jahr bewusst auf individuelle Kundengeschenke zu Weihnachten verzichtet und sich statt dessen für eine Weihnachtsspende zugunsten der Egidius-Braun-Stiftung entschieden“, erläuterte Wolfgang Wirtmann die Grundidee. Und sein Kollege Dr. Matthias Warns ergänzte: „Wir sind ja schon sehr lange mit dem Fußball verbunden, so dass diese Entscheidung naheliegend war.“

Dr. Theo Zwanziger und Wolfgang Niersbach bedankten sich im Namen der Stiftung für diese schöne Bescherung. Zwanziger: „Auch dieser finanzielle Beitrag wird wieder für einen guten Zweck eingesetzt werden.“

Die DFB-Stiftung Egidius Braun macht sich seit vielen Jahren unter anderem für soziale Integration und über die Aktion „Kinder in Not“ für junge Menschen insbesondere in Osteuropa stark. Eines ihrer bekanntesten Projekte ist darüber hinaus die Mexiko-Hilfe.

Quellenangaben:
Text: www.dfb.de von [mm] am 21.12.2009
Bild: Bongarts/GettyImage