Neuer Glanz für den Internet-Auftritt nach umfangreichem Relaunch
22. September 2014 Zurück zur Artikelübersicht »

Der Internet-Auftritt der DFB-Stiftung Egidius Braun erstrahlt nach einem umfangreichen Relaunch in neuem Glanz. Gemäß Brauns Lebensmotto „Fußball – Mehr als 1:0“ gibt die neugestaltete Seite http://www.egidius-braun.de/ neben aktuellen Nachrichten Auskunft über die vielfältigen Projekte der Sozialstiftung und ihrer Partner-Organisatoren, dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Das Stiftungswerk hat der Deutsche Fußballbund im Jahre 2001 als Rechtsnachfolger des früheren DFB-Sportfördervereins gegründet, um das Lebenswerk seines Ehrenpräsidenten zu bewahren und weiter zu entwickeln.

Schwerpunkt der Seite sind die Hilfsprojekte der Stiftung, allen voran die Mexico-Hilfe, die Braun im Rahmen der Weltmeisterschaft 1986 unter dem Eindruck von Not und Elend im Waisenhaus „Casa de Cuna“ ins Leben gerufen hat und die seitdem mit weit mehr als fünf Millionen Euro verschiedene Projekte der Kinder- und Waisenbetreuung finanziert. Nicht nur hier beweist die Stiftung, dass der Blick über den Tellerrand des Fußballs hinausgeht: Seit dem Jahr 2001 kooperiert sie im Bereich der Nachwuchseliteförderung mit der Stiftung Deutsche Sporthilfe und fördert mit Patenschaften gezielt 25 Sportler mit Handicaps auf ihrem Weg zu paralympischen Spielen, darunter die Monoski-Fahrerin Anna Lena Forster, die zuletzt in Sotschi zwei Silber- und eine Bronzemedaille für das deutsche Team gewann, und den frischgebackenen Tischtennis-Weltmeister Valentin Baus.

Auch für Kinder in Not in Osteuropa und Afrika sowie den sportlichen Nachwuchs in Deutschland engagiert sich die Stiftung unter dem Kuratoriums-Vorsitz von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach. Braun wollte den Fußball nie nur für die Großen – gerade die vermeintlich „kleinen“ Vereine sollten den DFB erleben. In den Fußball-Ferien-Freizeiten lebt dieser Gedanke bis heute fort, etwa 100 Klubs sind jedes Jahr dabei. Mit der Initiative „Kinderträume“ unterstützt die Stiftung zusammen mit der A-Nationalmannschaft der Männer zudem kleinste und kleine ehrenamtliche Initiativen im In- und Ausland. Die Weltmeister-Auswahl hilft der Stiftung darüber hinaus mit Benefiz-Länderspielen, die in der Regel alle zwei Jahre ausgetragen werden und deren Einnahmen den sozialen Stiftungen des DFB sowie der Bundesliga-Stiftung des Ligaverbandes e.V. und der Deutschen Fußball Liga GmbH (DFL) GmbH zugutekommen.