2300 Euro für die Mexico-Hilfe und tolle Stimmung beim Jubiläumsturnier
19. Dezember 2014 Zurück zur Artikelübersicht »

Zum 25. Mal trug der SV Breinig in diesem Jahr sein „Mexico-Turnier“ aus. 58 Vereine mit rund 600 Kindern waren bei dem Benefizturnier angetreten – eine organisatorische Meisterleistung von Werner de Fries, dem Turnierkoordinator der Jugendabteilung.

Der zweite Adventssamstag wurde mit dem Bambini-Turnier mit 3 Gruppen zu je 5 Mannschaften gestartet, bei dem jedes Kind eine tolle Medaille erhielt, gestiftet von Simone Marcelli. Simone und Lotte Münch hatten in mühevoller Arbeit schon für die Vorrunde des Jubiläumsturniers Anstecknadeln mit dem Logo der Mexico-Hilfe gefertigt.

Viel Jubel dann am Endspieltag: Nach einer spannenden „Kleinen Finalrunde“ folgten attraktive und spannende Spiele um die Pokale der E- und F-Jugendmannschaften.  Bei der Siegerehrung nahmen unter lautem Beifall des Publikums die Sieger der F-Junioren von Alemannia Aachen U9 und die Sieger der E-Junioren von Alemannia Aachen U11 die vom Förderverein des SV Breinig gestifteten Pokale entgegen. Auf den weiteren Plätzen wurden der FSV 09 Geilenkirchen und SG Rott-Roetgen geehrt.

Bei der F-Jugend folgte die U8-Vertretung des 1. FC Köln und als Drittplatzierter die SC West Köln U9. Den zweiten Platz bei der E-Jugend belegte Alemannia Aachen U10. Drittplatzierter wurde das Team der SuS Herzogenrath. Auf den weiteren Plätzen folgten die starke Mannschaft von Eintracht Kornelimünster und Jugendsport Wenau. Die Finalspiele wurden souverän von Luca Gehlen und Toni Greven als Schiedsrichter begleitet.

 

Besonderes Highlight - der Besuch von Ehrenpräsident Egidius Braun

Besonderes Highlight – der Besuch von Ehrenpräsident Egidius Braun

DFB-Ehrenpräsident Egidius Braun nahm Scheck entgegen

Ein besonderes  Highlight war der Besuch von Ehrenpräsident Egidius Braun, der es sich nicht nehmen ließ, an der Seite von Dieter Jollet der Siegerehrung inmitten der jungen Spieler beizuwohnen. Julian Hommes von den E-1-Junioren überreichte Braun den Spendenscheck. Insgesamt darf sich die Mexico-Hilfe, die der DFB-Ehrenpräsident 1986 ins Leben gerufen hatte, in diesem Jahr über eine Spende in Höhe von 2300 Euro aus dem Turnier freuen.

Dr. Tim Grüttemeier, Bürgermeister der Stadt Stolberg, erinnerte bei der Siegerehrung nochmal an den großen Erfolg bei der Umsetzung des Sportplatzprojektes. Besonderen Applaus erhielten auch die zahlreichen Vertreter der 1. und 2. Seniorenmannschaft, die nicht nur zur Siegerehrung erschienen waren, sondern sich auch zuvor schon die spannenden Finalspiele anschaut hatten.

 
Bernd Cullmann, Egidius Braun und Wolfgang Weber (vlnr) beim Jubiläumsturnier

Bernd Cullmann, Egidius Braun und Wolfgang Weber (vlnr) beim Jubiläumsturnier

Ex-Nationalspieler Cullmann und Weber verfolgten die Spiele

Der prominente Besuch zweier ehemaliger Nationalspieler, Wolfgang Weber und Bernd Cullmann, machten den Finaltag endgültig zu einem ganz besonderen Tag, der einem Jubiläumsturnier würdig war. Georg Behlau, beim DFB Leiter des Büros Nationalmannschaft, kam mit vollen Händen und spendete für die Tombola Trikots mit den Originalunterschriften der Weltmeister von Rio 2014.

Im Rahmen der Siegerehrung wurde auch an die große Leistung des ehemaligen Jugendleiters Gerd Lützeler erinnert, der das Jugendfußballturnier vor 25 Jahren sowie die Radsportgruppe Breinig-Köln-Breinig für die Mexiko-Hilfe gegründet hatte. Die Radsportgruppe wird inzwischen von Herbert Meier geleitet.

Ein großer Dank gilt den freiwilligen Helfern, die in zahlreichen Bereichen wie der Cafeteria, an der Kasse, bei der Regie und der Tombola sowie beim Bandenaufbau aktiv waren und ohne die ein solches Ereignis nicht umsetzbar wäre.

Der SV Breinig trug zum 25. Mal sein Mexico-Turnier aus

Der SV Breinig trug zum 25. Mal sein Mexico-Turnier aus