90 Jahre Egidius Braun: Kuratorium und Vorstand tagen in Hennef
02. März 2015 Zurück zur Artikelübersicht »

Im Anschluss an die Feierlichkeiten anlässlich der Vollendung des 90. Lebensjahres von Namensgeber Egidius Braun kam das Kuratorium der DFB-Stiftung mit dem Vorstand zu einer gemeinsamen Sitzung zusammen. Egidius Braun, Vorsitzender der Stiftung, und seine Frau Marianne nahmen zu Beginn an der Sitzung teil.

Im Anschluss an die Feierlichkeiten anlässlich der Vollendung des 90. Lebensjahres von Namensgeber Egidius Braun kam das Kuratorium der DFB-Stiftung mit dem Vorstand zu einer gemeinsamen Sitzung zusammen.

Die Sitzung begann mit einem emotionalen Höhepunkt als DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, der die Sitzung leitete, dem Ehrenpräsidenten des Deutschen Fußball-Bundes das Geburtstagsgeschenk der Stiftung übergab. In einem eigens gebundenen Buch übermittelten mehr als 90 Persönlichkeiten aus Sport, Politik und Gesellschaft sowie Freunde und Weggefährten dem Aachener ihre ganz persönlichen, meist handgeschriebenen Glückwünsche. Zu den Gratulanten zählen Spitzenpolitiker wie Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Altkanzler Dr. Helmut Kohl, Jean-Claude Juncker sowie eine Reihe früherer Bundesminister. Zudem zahlreiche frühere Fußball-Nationalspieler, Bundestrainer Joachim Löw, IOC-Präsident Dr. Thomas Bach, FIFA-Präsident Sepp Blatter sowie Daniel Nivel, der im Umfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 in Lens durch deutsche Hooligans schwer verletzte frühere französische Gendarm.

Kuratoriums-Mitglied Rudi Völler, ehemaliger DFB-Teamchef.

Kuratoriums-Mitglied Rudi Völle, ehemaliger DFB-Teamchef.

Vorstand einstimmig für Geschäftsjahr 2014 entlastet

In der rund neunzigminütigen Sitzung in der Sportschule Hennef, an der auch die zum Jahresende 2014 neu berufenen Kuratoren Heinz-Leopold Schneider (Vertreter des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverbandes) sowie Professor Dr. Manfred Heim (Vertreter des Süddeutschen Fußball-Verbandes) teilnahmen, wurden der Jahresbericht 2014 vorgestellt und der von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft testierte Jahresabschluss genehmigt. Der Vorstand wurde auf dieser Basis einstimmig für das Geschäftsjahr 2014 entlastet. Mehr als 3,8 Millionen Euro betrugen die Aufwendungen der Stiftung im vergangenen Jahr.

Schwerpunkte 2015 definiert

Kuratoriums-Sitzung in der Sportschule Hennef.

Kuratoriums-Sitzung in der Sportschule Hennef.

Besonders wichtige Bausteine im Stiftungsengagement bleiben auch im laufenden Geschäftsjahr die unterschiedlichen Aktivitäten und Eigenprojekte in den Schwerpunktbereichen Mexico-Hilfe, Osteuropa, Afrika, Fußball-Ferien-Freizeiten, Förderanträge/Kinderträume und Nachwuchseliteförderung paralympisch. Im Frühjahr 2015 wird die Stiftung zudem mit Partnern eine Initiative für Fußballvereine starten, die sich speziell für Flüchtlinge engagieren.

Jahresbericht 2014

Kuratorium und Vorstand in der Übersicht