Golfen für die Mexico-Hilfe: 15. Egidius-Braun-Pokal auf Gut Kambach
24. Juni 2015 Zurück zur Artikelübersicht »

Das 15. Golf-Turnier um den Egidius-Braun-Pokal stand unter neuen Vorzeichen. Erstmals übernahm mit dem 1. FC Köln ein Fußballverein das Patronat für die Veranstaltung, die in den zurückliegenden Jahren knapp 200.000 Euro für die DFB-Stiftung eingespielt hat. „Es hat uns riesigen Spaß gemacht“, versicherten FC-Legende Toni Schumacher und sein Kollege im Amt des Vizepräsidenten, Markus Ritterbach. Der Journalist Klaus Pastor war vor Ort.

Zusammen vor Ort – Toni Schumacher und Egidius Braun

Mit dem prominenten FC-Duo gingen knapp 100 Golfer auf der Anlage des GC Haus Kambach in Eschweiler auf die Runde. Bei tropischen Temperaturen musste das Turnier zwar wegen eines Gewitters kurz unterbrochen werden, was der Stimmung bei der Abendveranstaltung jedoch keinen Abbruch tat. Im Gegenteil: Bei einer Tombola und der traditionellen Versteigerung einer Golfreise, VIP-Tickets des FC und weiteren für Golfer und Fußballer gleichermaßen attraktiven Preisen kamen mehr als 10.000 Euro zusammen. Die Summe wird sich noch um weitere Spenden sowie dem Überschuss aus Startgeldern und Sponsoreneinnahmen erhöhen, so dass auch in diesem Jahr wieder ein stolzer Betrag an die DFB-Stiftung Egidius Braun überwiesen werden kann. Namensgeber Egidius Braun ließ es sich nicht nehmen, zusammen mit Stiftungsgeschäftsführer Wolfgang Watzke das Turnier zu besuchen. Mit ihrer jährlichen Zuwendung unterstützen die Organisatoren das Schulzentrum La Barranca in Guadalajara. Die Golfer haben im Rahmen der „Mexico-Hilfe“ eine Patenschaft über die Einrichtung übernommen.

Auch 2015 wieder ein breites Teilnehmerfeld

Auch 2015 wieder ein breites Teilnehmerfeld

Alemannia Aachen übernimmt Patronat für 2016

Bester Spieler des Turniers war einmal mehr Heribert Konrath vom gastgebenden GC Haus Kambach mit 32 Brutto-Punkten. Bei den Damen siegte Carola Kammerinke (GC Duvenhof/22). In der Netto-Klasse A gewann Willi Berg (40 Punkte) vor Alexander Bonnetsmüller (39) und Helmut Mülheims (38), in der Klasse B Willy Tillmann (38) vor Markus Baumeister (37) und Renate Kramski (36) und in der C-Klasse Stephan Büttgen (43) vor Brigitte Woyke (42) und Jens Bachmann (41).

Künftig soll der Egidius-Braun-Pokal an einem festen Termin ausgespielt werden. Nachgedacht wird über den Freitag nach dem Champions-League-Finale. Die Federführung bei der 16. Auflage wird im kommenden Jahr Alemannia Aachen haben.