„Let´s Netz!“ – Austausch zu digitalen Bildungsangeboten für Menschen mit Fluchterfahrung
22. März 2021 Zurück zur Artikelübersicht »

Im Rahmen der Veranstaltungsserie „Let’s Netz“ laden die DFB-Stiftung Egidius Braun, die Deutsche Sportjugend, die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung sowie der Deutsche Olympische Sportbund Sportvereine, Sportverbände und Akteure, die im Kontext der Integration von Menschen mit Fluchterfahrung engagiert sind, regelmäßig zum digitalen Austausch ein. Das dritte Treffen der Vernetzungsserie fand unter der Leitfrage „Wie können digitale Bildungsangebote so gestaltet werden, dass speziell Menschen mit Fluchterfahrung daran teilnehmen können?“ am 18. März 2021 statt.

Zu dieser Fragestellung wurden zwei Fachvorträge gehalten und Best-practice-Beispiele präsentiert. Einerseits ein Praxisbeispiel zu einem Medienkompetenz-Training und Digital Empowerment für geflüchtete Frauen durch das FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) und andererseits ein Praxisbeispiel zu einer Online-Moderatoren*innen-Schulung für Teamer*innen, durch den Landessportbund Nordrhein-Westfalen, der digitale Übungsleiter-C-Ausbildungen für Menschen mit Fluchterfahrung anbietet.

„Let’s Netz!“ geht im Mai/Juni weiter.

Erfolgreiche Bildungsangebote auch in schwierigen Zeiten

Die Vertreter beider Projekte berichteten über die Corona-bedingten Herausforderungen bei der derzeitigen Durchführung von Bildungsangeboten, aber auch über die positiven Entwicklungen und Erfolge in der Gestaltung geeigneter Qualifizierungsprogramme für Menschen mit Fluchterfahrung. “Die Teilnehmenden erhielten interessante  Einblicke in erfolgreich durchgeführte digitale Bildungsangebote und die Faktoren, die ein Gelingen der jeweiligen Bildungsangebote fördern oder hemmen“, sagt Friederich Watzke von der DFB-Stiftung Egidius Braun. „Mit einem niederschwelligen Angebot, der Anpassung der Bildungsformate an die Lebensrealität der Menschen mit Fluchterfahrung sowie mit speziell angefertigten Übungsblättern und erklärenden Zeichnungen können die digitalen Formate so gestaltet werden, dass sie auch über den Fernunterricht erfolgreich durchgeführt werden können“, so Watzke weiter.  Zudem gab es im Rahmen der Veranstaltung auch wieder Gelegenheit, in Kleingruppen Erfahrungen auszutauschen, einzelne Themen genauer zu beleuchten und sich untereinander zu vernetzen.

Fortsetzung von „Let´s Netz!“ im Mai/Juni

Mit der Veranstaltungsserie wollen der Deutsche Olympische Sportbund, die Deutsche Sportjugend, die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und die DFB-Stiftung Egidius Braun einen Beitrag dazu leisten, engagierte Sportvereine, Sportverbände und Akteure in dieser besonderen Zeit zu unterstützen, neues Wissen zu vermitteln und bestehendes Wissen zu vertiefen. Gleichzeitig wollen die Organisatoren von den vielfältigen Erfahrungswerten und bemerkenswerten Engagements lernen.

Die nächste Veranstaltung wird sich in wenigen Wochen mit dem Thema Engagement-Förderung beschäftigen und soll Anregungen geben, Geflüchtete für ein ehrenamtliches Engagement im Verein oder dem Verband zu gewinnen.