Podcast „Mehr als ein Spiel“ mit Philipp Lahm und Celia Sasic
10. Juni 2021 Zurück zur Artikelübersicht »

Weltmeister. Europameisterin. Achtmaliger Deutscher Meister. Europas Fußballerin des Jahres. Phillip Lahm und Celia Sasic bringen es zusammen auf eine lange Liste großer Erfolge. Vereint sind sie aktuell durch die EURO 2024. Beide sind sie die Gesichter der Europameisterschaft in Deutschland.

schwarz-weiß-Foto von Philipp Lahm im Tonstudio mit Moderator

Zu Gast im Stiftungspodcast „Mehr als ein Spiel“: Weltmeisterkapitän Philipp Lahm.

Im ersten Teil einer Doppelfolge des Stiftungspodcast „Mehr als ein Spiel“ erzählen sie von ihren allerersten Schritten auf dem Fußballplatz, vom kleinen Verein als Lebensschule, von übertriebener Pünktlichkeit, anderen „typisch deutschen“ Tugenden – und sie sprechen über den Vorteil, Fußball in der Heimat zu spielen.

Gastauftritte von Leupolz, Poulsen und Orban

Im Gespräch mit Podcast-Moderator Nils Straatmann erinnern sich Lahm und Sasic an die „Heimweltmeisterschaften“ 2006 und 2011, sprechen von ihren schönsten Momenten als Fans und vergleichen ihre Chancen und Karrieren im Frauen- und im Männerfußball. In Gastauftritten spricht der dänische Nationalspieler Yussuf Poulsen über seinen größten Kulturschock in der WG mit Joshua Kimmich, Willi Orban erklärt, warum er für Ungarn und nicht für Deutschland spielt und Melanie Leupolz schwärmt von der Magie des englischen Fußballs.

Logo des Podcasts Vor allem aber steht die dritte Episode von „Mehr als ein Spiel“ ganz im Zeichen der am Freitag endlich startenden paneuropäischen EURO 2020. Phillip Lahm und Celia Sasic sprechen über Transparenz und Nachhaltigkeit und erklären, wie sie in verantwortlicher Position dazu beitragen wollen, die Begeisterung für die EURO 2024 zu wecken. Und Nils Straatmann beichtet dann auch noch, warum er sich bei Miroslav Klose entschuldigen muss.

Wie immer gilt: Reinhören lohnt sich! Mehr Infos gibt’s auf den Webseiten  www.dfb.de/stiftungenwww.dfb.de/podcastwww.phillip-lahm-stiftung.de.