Podcast „Mehr als ein Spiel“ – Toni Schumacher über verlorene Zähne und gewonnene Freunde
15. Juli 2021 Zurück zur Artikelübersicht »

Die sehr junge Madonna sang „Papa don’t preach“ und der sehr junge Tom Cruise durchbrach in „Top Gun“ die Schallmauer. Um aber wirklich zu verstehen, wie viel Zeit seit 1986 vergangen ist, braucht es keine Predigt und kein Peng. Man muss nur Toni Schumacher zuhören.

Cover des Podcast mit schwarz-weiß Foto von Toni Schumacher

Toni Schumacher zu Gast bei „Mehr als ein Spiel“.

„Mehr als ein Spiel“ ist diesmal zu Gast beim Europameister und zweifachem Vizeweltmeister, und vieles dreht sich um das Jubiläum „35 Jahre Mexico-Hilfe“. In der sechsten Folge des DFB-Stiftungs-Podcast erzählt Schumacher, wie während der Weltmeisterschaft 1986 diese bis heute wirksame karitative Hilfe des DFB begann. Egidius Braun, als DFB-Schatzmeister damals Delegationsleiter, bat um die Begleitung in ein Waisenhaus und fast die gesamte Mannschaft folgte ihm. Einfach so. Kein Stakeholder-Dialog, keine Freigabe des Termins durch Spielerberater, keine Algorithmen-Analyse, keine Furcht vor Medienschelte und „Shitstorm“. Gute, längst vergangene Zeit.

Schwarz-weiß-Foto von Toni Schumacher vor dem Mikrofon.

Vieles im Podcast dreht sich um das Jubiläum „35 Jahre Mexico-Hilfe“.

Im Dialog mit Moderator Nils Straatmann spricht „der Tünn“ aber auch über seine nicht unbelastete Liebe zum 1. FC Köln, über zwei WM-Finalteilnahmen, sein Bedauern des „Jacketkronen-Zitats“ und sein Enthüllungsbuch, das die Taz damals als den „katholischen Vorläufer der Satanischen Verse“ bezeichnete. Schumachers hochkontrovers rezipiertes Sachbuch „Anpfiff“ wurde in 15 Sprachen übersetzt und eineinhalb Millionen Mal verkauft, in Deutschland allein 300.000 Mal.

Und auch wenn es für Schumacher, der sich heute im Kuratorium der DFB-Stiftung Egidius Braun engagiert, mit der Entlassung beim 1. FC Köln und aus der Nationalmannschaft harte Konsequenzen nach sich zog – er würde es wieder so machen. Auch wegen der weisen Worte seiner Mutter.

Schwarz-weiß-Foto von Toni Schumacher im Tonstudio

Toni Schumacher im Dialog mit Moderator Nils Straatmann.

Toni Schumacher bei „Mehr als ein Spiel“: Eine Halbzeit lang Humor und Tacheles über König Fußball, Pater Braun – und vieles mehr. Reinhören lohnt sich.

Wer mehr über die Arbeit der Mexico-Hilfe erfahren und sich einbringen möchte, findet weitere Informationen unter www.mexico-hilfe.de

Weitere Infos außerdem unter:

www.dfb.de/stiftungen

www.podcast.dfb-stiftungen.de

www.egidius-braun.de