Ukraine-Hilfe

Hilfe für die Ukraine: Anerkennungsprämie für engagierte Fußballvereine bis 30. Juni 2022 bereitgestellt

Die DFB-Stiftung Egidius Braun unterstützte bis zum 30. Juni 2022 rund 400 Fußballvereine, die sich in der aktuellen Situation für Menschen engagieren, die aufgrund des Krieges aus der Ukraine geflohen sind.

Fußball-Eckfahne in den ukrainischen Farben

Die DFB-Stiftung Egidius Braun unterstützte rund 400 Fußballvereine.

Für die Integration in den Spiel- und Trainingsbetriebs des jeweiligen Vereins stellte die DFB-Stiftung Egidius Braun eine pauschale Anerkennungsprämie in Höhe von 500 Euro zur Verfügung. Mit der Zuwendung konnten beispielsweise Sportmaterialien, Ausflüge oder Begegnungsangebote finanziert werden. Bei der Anerkennungsprämie handelte es sich um eine einmalige Prämie, d.h. pro Verein war nur eine Bewerbung möglich.

„Es ist aktuell sehr wichtig, den geflohenen Menschen die Teilnahme am Trainingsbetrieb und dem Vereinsleben zu ermöglichen. Bundesweit engagieren sich bereits viele Fußballvereine auf diese Weise. Genau dieses wichtige Engagement haben wir mit unserer Förderung anerkannt und unterstützt“, betont DFB-Vizepräsident Ralph-Uwe Schaffert, der Vorsitzende der 2001 errichteten DFB-Stiftung.

Die erste Anerkennungsprämie über 500 Euro ging an den FC Motor Süd Neubrandenburg aus dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt standen 200.000 Euro für das Programm zur Verfügung.

Bereits in den Jahren 2015 bis 2021 engagierte sich die DFB-Stiftung Egidius Braun gemeinsam mit der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration im Rahmen der Initiativen „1:0“ und „2:0 für ein Willkommen“ für geflüchtete Menschen. Insgesamt wurden dabei mehr als 3.700 Förderanträge mit einem Gesamtvolumen von mehr als 2,3 Millionen unterstützt.

Kind in einem Raum mit Bänken

Engagiert wird sich gemeinsam mit den Sternsingern vor Ort.

Gemeinsam mit den Sternsingern vor Ort engagiert

Für notleidende Kinder und Jugendliche in der Ukraine stellten die DFB-Stiftung Egidius Braun und die Stiftung „Die Mannschaft“ im Rahmen ihrer gemeinsamen Initiative „Kinderträume“ bereits am 1. März 2022 eine Soforthilfe in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung. Die Zuwendung geht an das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“, das seit vielen Jahren Partnerin der Stiftung bei den Auslandsprojekten ist. Gemeinsam mit dem weltweit engagierten Hilfswerk unterstützt die DFB-Stiftung Egidius Braun bereits seit Anfang der 2000er-Jahre Hilfsprojekte in der Ukraine, darunter das Kinderkrankenhaus Nr. 16 in Charkiw.

Neuer: „Es ist uns ein großes Anliegen, in akuter Not Hilfe zu leisten“

Nationalmannschaftskapitän Manuel Neuer, der Vorsitzende des Stiftungsrates der Stiftung „Die Mannschaft“, betont: „Mit unserer Zuwendung wollen wir insbesondere Kinder und Jugendliche unterstützen, die aufgrund der kriegerischen Auseinandersetzung auf der Flucht sind. Uns allen in der Nationalmannschaft ist es ein großes Anliegen, in dieser akuten Not Hilfe zu leisten. Unsere Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine.“